Heilpädagogische Angebote

Traumapädagogisches Zentrum

Therapie- und Förderbereich im Haus Nathan

 

Verbindliche Zusatzleistung für die heilpädagogischen Gruppen (Eliasgruppe, Helenagruppe, Clemensgruppe, Felixgruppe, Noahgruppe) Das Traumapädagogische Zentrum im Haus Nathan bietet den Kindern und Jugendlichen der heilpädagogischen Gruppen im Jugenddorf Petrus Damian Förder- und Therapieangebote. Durch Diagnostik und Beratung der pädagogischen MitarbeiterInnen wird die Qualität der pädagogischen Arbeit unterstützt und
qualifi ziert.

Therapie und Förderung
Im Rahmen des Traumapädagogischen Zentrums steht den Kindern und Jugendlichen im heilpädagogischen Bereich ein multimodales Therapie- und Fördersetting zur Verfügung. In regelmäßig stattfindenden Fallkonferenzen wird der individuelle Therapieplan bedarfsgerecht erstellt und fortlaufend modifi ziert.

Neben einzeltherapeutischen Maßnahmen sind folgende therapeutisch/pädagogische Angebote möglich:
■ Motopädie
■ heilpädagogische Förderung
■ Musiktherapie
■ C oolnesstraining zur Gewaltprävention
■ tiergestützte Therapie
■ Erlebnispädagogik

Kooperationen:
Örtliches Therapiezentrum: Logopädie und Ergotherapie fi ndet in enger Kooperation mit den Bezugsbetreuern der heilpädagogischen Wohngruppen in einer externen Praxis in unmittelbarer Nähe des Jugenddorfgeländes statt.
Kinder- und Jugendpsychiatrische Praxis in Warburg: Zur Medikationsumstellung und Entwicklungsverlaufskontrolle erfolgen regelmäßige Termine für die betreuten Kinder und Jugendlichen bei einem niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiater in Warburg statt.
Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marsberg: Kriseninterventionen bzw. stationäre Therapien werden in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marsberg durchgeführt.

Diagnostik / Beratung

Auf der Grundlage vorhandener Diagnostiken finden regelmäßig prozessbegleitende Diagnostiken statt und ermöglichen eine fundierte Entwicklungsverlaufskontrolle. Über die Diagnostik vermittelt sich ein umfassendes
Verständnis für die Ressourcen und Beeinträchtigungen der Kinder und Jugendlichen, das die Basis jeglicher pädagogischer und therapeutischer Prozesse bildet. Durch die enge interdisziplinäre Kooperation von Therapeuten, pädagogischen Fachkräften mit den Eltern und anderen Bezugspersonen in entsprechenden Beratungsprozessen werden Entwicklungsschritte transparent und ermöglichen eine kontinuierliche, positive Persönlichkeitsentwicklung.

 

Leistungen
  • Diagnostik
  • Beratung
  • Förderung
  • Therapie
Personal Mitarbeiterinnen des Traumapädagogischen Zentrums:

  • Motopädin / Erzieherin, Koordinatoren des Traumapädagogischen Zentrums
  • Heilpädagogin / Erzieherin

Weitere Teammitglieder im Traumpädagogischen Zentrum (MitarbeiterInnen aus den Wohngruppen)

  • Musiktherapeutin
  • Erlebnispädagoge
  • Tiertherapeutin (mit Hund)
  • Coolnesstrainer
Zielgruppe Das Traumpädagogische Zentrum steht den Kindern und Jugendlichen zur Verfügung, die in Wohngruppen des heilpädagogischen Bereichs des Jugenddorfes (Eliasgruppe, Helenagruppe, Clemensgruppe, Felixgruppe, Noahgruppe) wohnen. Ebenso dient das Traumapädagogische Zentrum zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit in den Wohngruppen.
Entgelt Die Leistung des Traumapädagogische Zentrums ist einer verbindliche Zusatzleitung zur stationären. Die Leistung wird mit einem Tagessatz berechnet. Jeder Berechnungstag wird mit 100% berechnet. (Den aktuellen Tagessatz bitte erfragen).
Örtliche Lage / Räumlichkeiten Gebäudebereich im Haus Nathan auf dem Gelände des Jugenddorfes

  • Zwei Büroräume
  • Bewegungsraum
  • Therapieraum
  • Besprechungsraum
  • Kreativraum
  • Terrasse und Außenspielbereich

 

Ihre Ansprechpartner

Jessica-Scholle

Jessica Scholle

Pädagogische Leiterin

05641-773-150

j.scholle@jugenddorf-warburg.de