Familienanaloge Angebote

Werden Sie unsere Familie

Unser Flyer für interessierte Pflegefamilien:

20-Flyer-Jugenddorf-Petrus-Damian-FAB-05-2016

Auf diesen Seiten informieren wir Familien, die gerne „Gastgeber“ oder Pflegefamilie für Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderungen werden möchten.

Sie können Sich vorstellen, mit uns zu kooperieren und einem unserer Kinder oder Jugendlichen ein neues Zuhause zu geben? Dann haben wir für Sie die richtigen Möglichkeiten. Schauen Sie sich in Ruhe um, ob Sie lieber als

  • Westfälische Pflegefamilie oder
  • Bereitschaftspflegefamilie

mit uns zusammen arbeiten möchten.

Ist das beides nichts für Sie, sind vielleicht die

  • begleitete Elternschaft oder
  • das betreute Wohnen

Möglichkeiten für Sie, einem anderen Menschen eine neue Perspektive im Leben zu geben.

Wir und „unsere“ Kinder freuen sich über Ihr Interesse. Scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben. Gerne stehen wir Ihnen im Sinne „unserer“ Kinder zur Verfügung.


 

Das BeraterInnenteam

Peter Meier-Laqua

Fachbereichsleiter
Tel.: 05641 773 116, p.meier-laqua@jugenddorf-warburg.de

Isolde Obermann

Beraterin
Tel.: 05641 773 198, i.obermann@jugenddorf-warburg.de

Birgit Bee

Beraterin
Tel.: 05641 773 126, b.bee@jugenddorf-warburg.de

Iris Hartmann

Beraterin
Tel.: 05641 773 191, i.hartmann@jugenddorf-warburg.de

Michael Kersting

Berater
Tel.: 05641 773 196, m.kersting@jugenddorf-warburg.de


 

 

Hier einige Informationen  zu den Betreuungsformen:


Westfälische Pflegefamilien (WPF, Sonderpflege, §33a SGBVIII)

WPF-Logo-kleinlwl_wpf_logoAls Westfälische Pflegefamilie (WPF) nehmen Sie eines oder mehrere Kinder bei sich auf, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können. Die Kinder sind meistens keine Säuglinge oder Kleinkinder mehr.

Die Kinder ab Grundschulalter haben oft traumatische Erfahrungen gemacht und brauchen deshalb unsere Westfälischen Pflegefamilien mit viel Mut und Offenheit, starken Nerven und dem Willen, das Kind bis zur Volljährigkeit oder länger zu betreuen.

Sie benötigen dazu eine besondere Eignung oder eine pädagogische Qualifikation. Wenn Sie sich finanziell und persönlich in einer gefestigten Situation befinden und bereit sind, einen ungewöhnlichen Weg zu gehen, dann sind Sie unsere Familie.

Hier finden Sie die Informationen zur Leistungsbeschreibung


Betreutes Wohnen in Gastfamilien (BWF)

Unsere Familienpflege bietet Ihnen die Möglichkeit, erwachsenen Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder einer geistigen Behinderung, die ihren Alltag nicht alleine bewältigen können, ein neues Zuhause zu geben.

Möchten Sie als Gastfamilie diese besonderen Menschen langfristig durch Ihren Alltag begleiten, Ihnen helfen und neue Perspektiven geben?

Dann arbeiten Sie als Gastfamilie im betreuten Wohnen mit uns zusammen.

Hier finden Sie die Informationen zur Leistungsbeschreibung


Bereitschaftspflege (Inobhutnahme, Kurzzeitpflege)

Als Bereitschafts-Pflegefamilie kommen kurzfristig Kinder über uns zu Ihnen, die unmittelbar zuvor aus unterschiedlichen Gründen aus ihren Familien genommen wurden. Sie sind ganz unterschiedlichen Alters und befinden sich in einer emotionalen Ausnahmesituation. Die Kinder bleiben normalerweise maximal ein halbes Jahr in der Bereitschaftspflegefamilie.

Sie als Bereitschafts-Pflegefamilie sollten spontan, flexibel und im Sinne des Kindes kooperativ sein. Können Sie sich vorstellen, sich immer wieder auf Beziehungen auf Zeit einzulassen? Dann werden Sie unsere Bereitschafts-Pflegefamilie.

Hier finden Sie die Informationen zur Leistungsbeschreibung


Kombi-Familienpflege

Bei unserer Kombi-Familienpflege zieht eine Mutter gemeinsam mit ihrem Kind bei Ihnen ein. Helfen Sie Mutter und Kind, Familie zu erleben. Unterstützen Sie die Mutter dabei, für ihr Kind zu sorgen, damit es sich altersgemäß entwickeln kann. Sind Sie bereit, das Kind im Krisenfall auch ohne Mutter zu betreuen? Dann ist unsere Kombi-Familienpflege die richtige Herausforderung für Sie.

Hier finden Sie die Informationen zur Leistungsbeschreibung

 

 

Ihre Ansprechpartner

Peter Meier-Laqua

Fachbereichsleiter der Familienanalogen Betreuungsformen (FAB)

05641-773-116

p.meier-laqua@jugenddorf-warburg.de