Ab in den Wald – das geht auch in Corona-Zeiten

Die Kinder des Leahauses haben ein Waldstück bei Schwaney als ihren Spielplatz entdeckt. Auch in Corona-Zeiten darf dieser „Spielplatz“ zum Glück betreten werden. Mal raus kommen aus der Wohngruppe ist zur Zeit besonders wichtig. Bei dem guten Wetter macht es auch Spaß, im Wald auf Entdeckungstour zu gehen.

Mehr lesen ...

… damit es wächst – neue Bäume im Jugenddorf-Bauernhof

Die neuen Bäume im Jugenddorf-Bauernhof müssen gut gegossen werden, damit sie auch anwachsen. In den letzten Tagen haben den „Gieß-Dienst“ die Kinder aus dem Leahaus übernommen. Gerade in diesen Wochen, in denen es so wenig regnet, ist das Gießen wichtig. Und vielleicht wachsen ja im nächsten Jahr die ersten Früchte schon an den Bäumen.

Mehr lesen ...

Corona-Lyrik in der Martinsgruppe

Die Martinsgruppe hat das Corona-Leben in der Wohngruppe lyrisch verarbeitet: Corona eine schlechte Zeit, dafür sind wir nicht bereit. Dennoch ist viel passiert in den Gruppen, auch bei uns, aber wir spielen noch nicht mit Puppen. Wir möchten euch daher von unseren Aktivitäten berichten und erzählen von unseren Geschichten. Die Schule hatte zu, wir mussten […]

Mehr lesen ...

Bunte Regenbogen zieren die Fenster der Gruppen des Jugenddorfes Petrus Damian

Auch die Kinder und Jugendlichen, Mütter und Väter im Jugenddorf malen, basteln, kleben, werkeln bunte Regenbogen und stellen sie in den Fenstern aus. Die Regenbögen sind mit Finger- oder Fensterfarbe gemalt, oder einfach auf Papier und angeklebt. Die Regenbögen sollen ein Zeichen sein: „“Hey, ich bin hier zu hause und kann wegen Corona nicht raus.““ Das kreative Malen macht […]

Mehr lesen ...

Team der Michaelsgruppe näht Mundschutz

Das Team der Michaelsgruppe in Borgentreich hat die Lösung des Mundschutzengpasses selber in die Hand genommen. Echte Designerstücke sind auf der Nähmaschine entstanden. Lösungsorientiert – ganz nach unserem Jugenddorfmotto „Wir bleiben dran!“

Mehr lesen ...

Corona-Krise macht kreativ

Das Leben in unserer Wohngruppen steht Kopf: Ganz neue Regeln sind einzuhalten und neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu überlegen. In vielen Gruppen macht sich richtig Kreativität breit. Mehrere Gruppen haben ein Gruppenkiosk eröffnet, weil das Einkaufen im Geschäft nicht mehr möglich ist. Es wird gebastelt und Mundschutzmasken werden genäht. Statt Ostereier hängen am Deko-Zweig in der Helenagruppe […]

Mehr lesen ...

Corona – zusammenhalten! Verantwortung übernehmen! Menschen schützen!

Die Corona-Krise fordert uns auch im Jugenddorf heraus. Macht alle mit und übernehmt Verantwortung! Unbedingt und ohne Ausnahme! Nehmt die Lage ernst! Jetzt heißt es an alle: zusammenhalten und Regeln einhalten! Wir setzen uns im Jugenddorf und der Petrus-Damian-Schule mit allen Kräften dafür ein, die nötige Verantwortung in allen Bereichen zu übernehmen! Wir schützen die […]

Mehr lesen ...

Hotline des Erzbistums Paderborn für Gespräch

Das Erzbistum Paderborn hat eine Hotline freigeschaltet für alle, die das Bedürfnis nach einem Gespräch oder einfach einer freundlichen Stimme haben. Sie ist erreichbar unter 05251 / 125 4444 „Zuhause bleiben und soziale Kontakte möglichst vermeiden“, lautet in Zeiten der Corona-Krise die klare Ansage, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Für viele Menschen […]

Mehr lesen ...

Lebensthemen der Kinder und Jugendlichen in den Focus rücken – IGfH-Tagung im Jugenddorf – Sozialpädagogische Diagnosen

Fachtagung mit TeilnehmerInnen aus Deutschland und Österreich – Regelmäßige Fachtreffen der IGfH im Jugenddorf geplant. Am 26. und 27.02.2020 fand im Jugenddorf eine IGFH-Tagung unter der Leitung von Stefan Cinkl  zum Thema: „Sozialpädagogische Diagnosen – Sozialpädagogische Familiendiagnosen“ Stand der Kunst – Praxiserfahrungen – Zukunft statt. Stepan Cinkl, Diplom-Psychologe, Familientherapeut und systemischer Supervisor hat die sozialpädagogischen […]

Mehr lesen ...